Teneriffa: 63-Jähriger stirbt bei Sturz in Schlucht

Foto: El Día

Seit dem gestrigen Morgen wurde der 63-Jährige von seiner Familie im Gemeindegebiet von Adeje auf Teneriffa vermisst, am späten Nachmittag fand man seine Leiche.

Dem Bericht des Roten Kreuzes zufolge wurde der Mann gegen 07.00 Uhr von seiner Familie in Taucho als vermisst gemeldet. Daraufhin starteten verschiedene Einsatzkräfte eine umfangreiche Suche.

Spürhund entdeckt Leiche.

Durch den Einsatz eines Spürhundes konnte der leblose Körper des Mannes um 19.30 Uhr am Fuße der Schlucht von La Quinta lokalisiert werden. Seine Leiche wurde per Heli aus dem unwegsamen Gelände geholt und den zuständigen Behörden übergeben. Beteiligt an der Suche waren neben der Besatzung des GES-Rettungshubschraubers auch Einheiten der örtlichen Polizei, der Feuerwehr sowie des Roten Kreuzes.

Kommentar hinterlassen zu "Teneriffa: 63-Jähriger stirbt bei Sturz in Schlucht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*