Teneriffa: Boot mit 28 Afrikanern erreicht El Médano

Herkunftsland: Subsahara-Afrika

Archivfoto

Und erneut haben es wieder Migranten auf einem alten klapprigen Fischerboot bis an die Küste der spanischen Ferieninsel Teneriffa geschafft.

Entdeckt wurde die Patera am gestrigen Nachmittag gegen etwa 14.00 Uhr an der Küste von El Médano in der Gemeinde Granadilla de Abona.

Auch bei diesen 22 Männern und sechs Frauen handelt es sich wieder um Personen aus Ländern südlich der Sahara. Sie wurden erst Mitarbeitern des Roten Kreuzes überstellt und später der zuständigen Nationalpolizei übergeben.

Erst in der vergangenen Woche landeten auf acht solcher Boote insgesamt 271 illegale Einwanderer an den Küsten von Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa oder wurden in den Gewässern abgefangen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*