Teneriffa: Britin aus Hotel-Pool geholt und festgenommen

Sie wurde im Biki auf die Polizeistation gebracht

Trotz Alarmzustand: In einem Hotel im Süden von Teneriffa musste gestern ein Polizist seine Uniform ausziehen, um eine Urlauberin aus dem Pool zu holen.

Die Frau sei trotz des aktuell erlassenen Verbotes baden gegangen. Anweisungen, von eingetroffenen Polizeibeamten den Pool zu verlassen, wurden ignoriert.

Ein Polizist zog daraufhin seine Uniform aus, sprang ins Wasser und brachte die Frau – unter massiven Widerstand – an den Poolrand.

Dort wurde die Britin dann erstmal vorläufig festgenommen und gleich im Bikini auf die Polizeistation gebracht. Sie kann wohl nun mit einer hohen Geldstrafe rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren: