+++ Teneriffa: Gelandet und verhaftet! Zwei falsche Italiener von Irland zurückgeschickt +++

Symbolfoto

Einreise verweigert: Immer wieder wird versucht, mit gestohlenen, gefälschten oder manipulierten Ausweisdokumenten von den Kanaren per Flugzeug nach Mitteleuropa zu gelangen.

Wie die Policia Nacional auf Teneriffa jetzt mitteilt, wurden auf dem Südflughafen zwei albanische Staatsbürger festgenommen, denen es gelungen sei, mit gefälschten italienischen Papieren nach Dublin zu fliegen.

Bei der Einreisekontrolle flogen diese dann jedoch auf und den beiden wurde die Einreise verweigert. Die dortigen Behörden am Flughafen setzten die beiden falschen Italiener umgehend in den nächsten Flieger nach Teneriffa, wo nach der Landung die Handschellen klickten. Dies waren jedoch nicht die einzigen Festnahmen auf dem Flughafen. Am selben Tag wurden zwei weitere Albaner im Alter von 27 und 19 Jahren gestoppt, die ebenfalls versuchten, mit gefälschten rumänischen Ausweisen nach Irland zu gelangen. Alle vier wurden der zuständigen Gerichtsbarkeit überstellt.