Teneriffa: Herzinfarkt erlitten » Badegäste retten Mann vorm Ertrinken

Erfolgreiche Reanimation nach Herz-Kreislaufstillstand.

Archivfoto

Erneuter Badeunfall: Wie das Rote Kreuz auf Teneriffa mitteilt, wurde am gestrigen Freitag ein Mann an der Küste der Gemeinde Candelaria buchstäblich in letzter Sekunde vor dem Ertrinken gerettet.

Dem Bericht des Koordinationszentrums (CECOES) zufolge ereignete sich der Badeunfall gegen etwa 16.00 Uhr am Strand von Cho Vito. Dort holten weitere Badegäste den Mann bewusstlos aus dem Wasser und leiteten sofort Reanimationsmaßnahmen ein.

Die Besatzung eines nur kurz nach dem Notruf eingetroffenen Krankenwagens übernahm die bereits begonnenen Erste-Hilfe-Maßnahmen und brachte den 55-Jährigen, welcher Angaben der Rettungskräfte zufolge während des Schwimmens einen Herzinfarkt erlitt, nach erfolgreicher Reanimation im kritischen Zustand ins Krankenhaus. Vorsicht beim Baden im Atlantik!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*