Teneriffa: Mann mit 29 geklauten Handys am Flughafen aufgeflogen

Foto: Guardia Civil

Mit sage und schreibe 29 geklauten Smartphones verschiedener Hersteller wurde jetzt ein Mann im Alter von 41 Jahren am Flughafen von Teneriffa Nord gefasst.

Dem Bericht der dortigen Guardia Civil zufolge ereignete sich der Vorfall am vergangenen Dienstag während einer routinemäßigen Kontrolle des Handgepäcks.

Da der Mann keine Rechnungen oder anderweitige Unterlagen zur Herkunft der Geräte vorlegen konnte und sich zudem noch in Widersprüche verwickelte, erhärtete sich der Verdacht der Beamten auf Diebstahl und er wurde einer genaueren Kontrolle unterzogen.

Bei einer Überprüfung der Geräte stellte sich dann heraus, dass diese allesamt gestohlen waren. Damit endete die Reise des 41-Jährigen am Flughafen. Er wurde der zuständigen Gerichtsbarkeit von San Cristóbal de La Laguna überstellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen