Teneriffa: Mit Motorrad in Schlucht gestürzt » Biker tödlich verletzt

Archivfoto

Aus noch unbekannter Ursache kam am gestrigen Donnerstag ein Biker im Nordosten Teneriffas von der Fahrbahn ab und stützte mehrere Meter in eine Schlucht. Er zog sich dabei schwerste Verletzungen zu und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Sturz ereignete sich laut dem Bericht des Koordinationszentrums (CECOES) zufolge um 18.54 Uhr auf der TF-523 in der Gemeinde Arafo. Aufgrund der Topografie wurde nach dem Notruf umgehend ein Rettungshubschrauber der GES (Grupo de Emergencias y Seguridad) entsandt.

Leichnam per Heli aus Gelände geborgen.

Die Besatzung des Helis lokalisierte den Biker nur wenig später in dem recht schwer zugänglichen Gebiet, jedoch kam für den Mann jede Hilfe zu spät. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Die zuständige Polizei hat die Unfallermittlungen aufgenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*