+++ Teneriffa! Randale im Urlaubsflieger • Polizei empfängt “Streithähne” am Flughafen +++


+++ Teneriffa! Randale im Urlaubsflieger • Polizei empfängt "Streithähne" am Flughafen +++

Wieder Randale an Bord! Erst im vergangenen Monat musste eine Maschine von Ryanair mit Ziel Teneriffa wegen eines stark betrunkenen britischen Passagiers nur kurz nach dem Start umkehren und zurück nach Manchester fliegen.

Der Brite beschuldigte lautstark eine Frau, ihm sein Handy und seinen Pass gestohlen zu haben. Da die Sicherheit an Bord für Ryanair höchste Priorität hat und der Mann zunehmend aggressiver wurde, entschied sich der Pilot den Flug abzubrechen und kehrte nach Manchester zurück.

Wie jetzt bekannt wurde, gab es am gestrigen Donnerstag (24.5) erneut einen ähnlichen Vorfall. Auch dieser ereignete sich wieder an Bord einer Maschine der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair und wieder auf dem Weg von England nach Teneriffa. Im aktuellen Fall soll es erneut eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Passagieren gegeben haben. Die Störenfriede wurden nach der Landung auf Teneriffa (TFS) dann erst einmal von der Polizei in Empfang genommen. Im vergangenen März sorgte ein recht aggressiver britischer Passagier mit einem (Striptease) sogar für eine Notlandung in Marokko.