Teneriffa: Rauch an Bord » Flieger nach Gran Canaria muss notlanden

Archivfoto

Schreckmoment kurz nach dem Start: Wegen Rauchs an Bord ist am heutigen Montag eine von Teneriffa Nord nach Gran Canaria gestartete Maschine nur kurz nach dem Start zurückgekehrt.

Laut Angaben des spanischen Flughafenbetreibers Aena zufolge wurde der Rauch in der Kabine nur vier Minuten nach dem Start um 15.11 Uhr festgestellt.

Daraufhin beschlossen die Piloten den Flug abzubrechen und zum Ausgangsflughafen zurückzukehren. Nur zehn Minuten später, um 15.21 Uhr landete die Maschine wieder auf dem Nordflughafen, wo bereits mehrere routinemäßig alarmierte Feuerwehren am Rollfeld warteten.

Die Passagiere wurden gemäß dem Protokoll evakuiert und die Maschine von Technikern untersucht.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*