Das ist wohl ganz besonders dreist: Während die Urlauber in einem Hotel in Arona auf Teneriffa im Bett lagen und schliefen, stieg ein Nordafrikaner über den Balkon in das Zimmer ein.

Wie die zuständige Polizei der Gemeinde mitteilt, wurde der Mann in der Nacht von Geräuschen aus dem Schlaf gerissen und sah einen Mann im Zimmer, der gerade die Handtasche seiner Frau durchwühlte.

Bei dem Versuch, den Raub zu verhindern, wurde der Mann jedoch leicht verletzt und konnte die Flucht des Mannes somit nicht verhindern. Die Freude über die Beute war jedoch nur von kurzer Dauer, denn ein Wachmann des Hotels stoppte nur kurz darauf die nächtliche “Shoppingtour” des Nordafrikaners und übergab diesen der nur wenig später eingetroffenen Polizei. Der bereits mehrfach vorbestrafte 31 Jahre alte Marokkaner wurde der zuständigen Gerichtsbarkeit überstellt.