Teneriffa: Tourist (†23) stirbt nach Prügelattacke » Mutmaßliche Täter verhaftet

Foto: Policía Nacional

Es sollte ein unbeschwerter Urlaub auf Teneriffa sein und endete in einer Tragödie. Dem Bericht der britischen Zeitung „The Sun“ zufolge wurde in der vergangenen Woche ein junger Mann im Südwesten der Insel zu Tode geprügelt.

Der 23-jährige Michael Lewis aus Wales war erst vier Tage in den Ferien auf der Urlaubsinsel und wohnte mit Freunden in einem Hotel an der Costa Adeje. Dort wurde er am Dienstag (20.08) Opfer einer Prügelattacke und erlag seinen schweren Verletzungen zwei Tage später in der Uniklinik.

„Michael hat sich immer aus Schlägereien herausgehalten.“

Karen Hughes, Michaels Tante, sagte gegenüber dem Rhyl Journal; Wir haben noch nicht viele Details darüber, was passiert ist, aber wir wissen, dass er zufällig auf der Straße angegriffen wurde, als er etwas zu essen holen wollte. „Michael war zur falschen Zeit am falschen Ort und wurde nun seiner Familie weggenommen.“ Er war ein lebensfroher und freundlicher Mensch und hat sich immer aus Schlägereien herausgehalten. Die Policía Nacional hat in dieser Sache nun zwei ausländische Staatsangehörige im Alter von 29 und 30 Jahren als mutmaßliche Täter festgenommen.

Zahlreiche herzzerreißende Beileidsbekundungen auf Facebook.

Auf der Facebook-Seite des 23-Jährigen finden sich zahlreiche herzzerreißende Beileidsbekundungen. So schrieb ein Freund; Du hast mir immer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert – Ruhe in Frieden. Ein anderer Freund, der mit ihm im Urlaub war, schrieb: „Es war ein Privileg, mit dir in den Ferien zu sein; Wir leben in einer so schrecklichen, grausamen Welt. Ruh dich aus, Alter, ich werde dich nie vergessen.

Nachrichten als Video

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*