Tragödie auf La Palma: Familie mit Pkw in Schlucht gestürzt

Unfall-Tragödie im Nordosten von La Palma

Archivfoto

In der Gemeinde San Andrés y Sauces im Nordosten der spanischen Ferieninsel La Palma kam es am gestrigen Dienstag zu einer Unfall-Tragödie.

Ein Mann im Alter von 75 Jahren, dessen 72-jährige Ehefrau sowie die Mutter der Frau im Alter von 93 Jahren seien mit ihrem Fahrzeug von der Straße abgekommen und rund 30 Meter in eine Schlucht gestürzt.

Ersten Angaben zufolge sei die Familie unterwegs gewesen, um Futter für ihre Tiere zu holen. Als diese bis zum Nachmittag nicht zurückkehrten, verständigten Angehörige die Polizei. Diese veranlasste daraufhin umgehend eine Suchaktion.

Kurz nach Mitternacht gegen 00.15 Uhr sei das abgestürzte Fahrzeug dann in der Gegend von Vueltas del Reventón entdeckt worden. Für die Insassen kam jedoch jede Hilfe zu spät. Rettungssanitäter konnten nur noch den Tod der Familie bestätigen.

Beamte der Guardia Civil haben die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*