Urlauberin (72) auf Gran Canaria aus dem Atlantik gerettet

an der Playa de Puerto Rico

Archivfoto

An der Küste der Gemeinde Mogán auf Gran Canaria wurde am heutigen Nachmittag eine 72-jährige Urlauberin quasi in letzter Sekunde vor dem Ertrinken gerettet.

Dem Bericht der Rettungsleitelle zufolge ereignete sich der Badeunfall um 13.31 Uhr am Strand von Puerto Rico. Dort holten Rettungsschwimmer die Frau bewusstlos aus dem Wasser und leiteten sofort die Wiederbelebung ein.

Erfolgreiche Reanimation nach Herz-Kreislaufstillstand.

Rettungssanitäter übernahmen die begonnenen Erste-Hilfe-Maßnahmen nur wenig später und brachten die Norwegerin nach erfolgreicher Reanimation im kritischen Zustand in die Uniklinik nach Las Palmas.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*