Video | Flugzeugabsturz auf Gran Canaria » Großübung im Süden der Insel

Dicke Rauchschwaden stiegen am heutigen Mittwoch im Süden der spanischen Ferieninsel Gran Canaria auf. Der Grund hierfür wurde bereits vor einigen Tagen angekündigt. Die Rettungskräfte simulierten einen Flugzeugabsturz.

Mit den Worten «Ein Flugzeug mit 150 Passagieren an Bord ist soeben in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana abgestürzt» startete die groß angelegte Einsatzübung.

Zahlreiche Einsatzkräfte darunter auch Feuerwehren aus anderen Gemeinden der Insel, Krankenwagen, der Katastrophenschutz, Rettungshubschrauber, die spanische Luftwaffe sowie verschiedene Polizeieinheiten seien daraufhin schnell vor Ort und einsatzbereit gewesen. Unter dem Hashtag #CANASAR2019 stellte die Luftwaffe sowie das Rote Kreuz einige kurze Videos von dieser Übung auf Twitter ein.

[tabs]

[tab title="Ejército del Aire" icon="icon-entypo-info"]

[/tab]

[tab tit[tab title="Ejército del Aire" icon="icon-entypo-info"]ockquote class="twitter-tweet" data-lang="de">

¡¡¡EJERCICIO!!!
Un segundo #helicóptero del #SAR toma en el hospital de campaña montado por @112canarias y @CRE_Emergencias para evacuar a los heridos más graves.#CANASAR2019#Canarias pic.twitter.com/J8rG76qRRf

— Ejército del Aire (@EjercitoAire) 10. April 2019

[/tab]

[t[/tab]le=“1-[tab title="1-1-2 Canarias" icon="icon-entypo-info"] class="twitter-tweet" data-lang="de">

#Simulacro #CANASAR2019 #SUC, personal de Protección Civil y @CruzRoja realizan nuevo triage en la helisuperficie del Hospital Doctor Negrín y determinan evacuación de pacientes a diferentes centros hospitalarios pic.twitter.com/rwdI9tATVJ

— 1-1-2 Canarias (@112canarias) 10. April 2019


[/tab]

[/tabs]